Alexander J. Probst mit Daniel Oliver Bachmann

Von der Kirche missbraucht

Alexander J. Probst mit Daniel Oliver Bachmann

Alexander J. Probst erleidet im katholischen Internat der weltberühmten Regensburger Domspatzen das schrecklichste Schicksal, das einem Kind zustoßen kann: er wird blutig geschlagen, gequält und unzählige Male sexuell missbraucht. Mit in der Verantwortung: Domkapellmeister Georg Ratzinger, Bruder von Papst Benedikt XVI., sowie der Bischof von Regensburg, Gerhard Ludwig Müller. Lange Jahre unterdrückt Alexander J. Probst sein erlittenes Trauma, bis er kurz vor seinem 50. Geburtstag zusammenbricht. Er trifft eine bahnbrechende Entscheidung und bringt den Skandal an die Öffentlichkeit. Damit zwingt er die Kirchenbosse an einen runden Tisch – ein einmaliger Vorgang in der bald 2000-jährigen Geschichte der Kirche! Mit dem »Gesellschaft gegen das Vergessen« und dem »Missbrauchsarchiv« sorgt Alexander J. Probst für nicht möglich gehaltene Gerechtigkeit.

iconAmazon iconbücher.de